3 Etappe 4-Trails: Arrived @ Landeck

| Keine Kommentare

Komme gerade von der Massagebank, Sofia hat die Oberschenkel wieder top hinbekommen. Tom Wagner hat sich auch das Laktat rauskneten lassen, er läuft bisher ein tolles, sehr konstantes Rennen. Beim Frühstück heute morgen spickte hin und wieder ein blauer Steifen am Himmel durch die Wolkendecke, aber während des gesamten Rennens verfolgte uns Nebel- und Regenwetter. Bergauf hat mir heut ein wenig die Kraft gefehlt und ich musste den ein oder anderen Konkurrenten meiner Klasse zunächst ziehen lassen. Der aufgeweichte Boden erforderte einen kräftezehrenden Stockeinsatz, so dass ich versucht habe möglichst konstant und effizient zu laufen. Nach 21km hatte ich den Scheitelpunkt auf 2300m Höhe erreicht, schnell Stöcke am Rucksack verstaut, Schnürsenkel festgezogen und ab ging die Aufholjagd! Beim Downhill ins Tal kamen Erinnerungen an den Transalpine zurück als ich mit Stefan nach Samnaun runtergerast bin. Heute erging es mir ähnlich gut und es hat mir richtig Laune gemacht die Läufer vor mir wieder einzusammeln. Platz 32 heute stimmt mich zufrieden, doch an die Königsetappe morgen nach Samnaun rüber möchte ich jetzt noch gar nicht denken.

20140711-162747-59267013.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.