IMG_8989.JPG

Allgäu Skimo #3

| 1 Kommentar

Für das Finale des 3-tägigen Rennens haben Axel und Hannes den Tegelberg in Schwangau ausgesucht. Unter ambitionierten Speed-Tourern und Bergläufern bestens bekannt, da man sich an den knackig-steilen Hängen ordentlich auspowern kann. 

Endspurt

 Startschuss viel wie gestern um Punkt 10:00 Uhr, wider erwarten zog das vordere Startfeld mit zügigem Tempo in die 3 Etappe. Die kurze Abfahrt zur Rohrkopfhütte hätte ich wie manch anderer besser auf Fellen machen sollen, da ich hier 2-3 Plätze eingebüßt habe.

Am Grüble haben dann die Felle gestollt, so dass ich nochmals abschnallen musste um das Malheur zu beheben – wieder 3 Plätze zurückgefallen! Mit doppeltem Kraftaufwand und vollem Stockeinsatz hab ich den Verlust im letzten Steilstück wieder wettgemacht.

1000Hm

Nach diesem Wochenende hab ich wieder ein paar Höhenmeter und Wasserblasen mehr in / an den Füßen. 

Fazit:

Die beiden Veranstalter haben bei der Premiere einen tollen familiären Wettkampf auf höchstem sportlichen Niveau organisiert. Bis nächstes Jahr!

Ein Kommentar

  1. Klasse… das sieht auch wirklich nach “auspowern” aus! :-)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.