IMG_8989.JPG

1. März 2015
von admin_timo
1 Kommentar

Allgäu Skimo #3

Für das Finale des 3-tägigen Rennens haben Axel und Hannes den Tegelberg in Schwangau ausgesucht. Unter ambitionierten Speed-Tourern und Bergläufern bestens bekannt, da man sich an den knackig-steilen Hängen ordentlich auspowern kann. 

Endspurt

 Startschuss viel wie gestern um Punkt 10:00 Uhr, wider erwarten zog das vordere Startfeld mit zügigem Tempo in die 3 Etappe. Die kurze Abfahrt zur Rohrkopfhütte hätte ich wie manch anderer besser auf Fellen machen sollen, da ich hier 2-3 Plätze eingebüßt habe.

Am Grüble haben dann die Felle gestollt, so dass ich nochmals abschnallen musste um das Malheur zu beheben – wieder 3 Plätze zurückgefallen! Mit doppeltem Kraftaufwand und vollem Stockeinsatz hab ich den Verlust im letzten Steilstück wieder wettgemacht.

1000Hm

Nach diesem Wochenende hab ich wieder ein paar Höhenmeter und Wasserblasen mehr in / an den Füßen. 

Fazit:

Die beiden Veranstalter haben bei der Premiere einen tollen familiären Wettkampf auf höchstem sportlichen Niveau organisiert. Bis nächstes Jahr!

IMG_8989.JPG

28. Februar 2015
von admin_timo
Keine Kommentare

Allgäu Skimo #2

Heute stand die Königsetappe der 3 tägigen Skimo Challenge auf dem Programm. Die ersten flachen Kilometer unterhalb des Breitenbergs waren eher mäßig, da ich viel zu warm gekleidet war und die zu hohe Körpertemperatur das Tempo bestimmt hat. Mit der zunehmenden Höhe ging es dann aber besser und stetiger voran.

Ein tolle Strecke mit allem was dazugehört, Aufstiege, Abfahrten, Tragepassagen. 

Quelle: Axel Reusch Skimo Allgäu 2015



Morgen Finale Furioso am Tegelberg, mal sehen was noch aus den Haxen rauskommt.

Suunto Movie – Soniccity – ski touring – February 28th 2015 10:00

http://www.movescount.com/moves/move54172579?utm_source=mc_ios&utm_medium=referral

IMG_8989.JPG

27. Februar 2015
von admin_timo
Keine Kommentare

Allgäu Skimo #1

4h Autofahrt mit Stau, kurzer Zwischenstopp daheim in Wertach mit Klamottenwechsel und Ausrüstungscheck und ab nach Buching zum Nachtsprint!

Quelle: Axel Reusch Skimo Allgäu 2015



Gemütlich ist anders! Zum Glück hat mir Stefanie noch ein großes Stück Nusskuchen in die Backentaschen gestopft sonst wären mir die Körner ausgegangen!

Ein feines Pulsmassaker war das heute abend mit der Allgäuer crème de la crème – morgen geht es weiter!

EditEdit

Viva Skimo!

17. Februar 2015
von admin_timo
4 Kommentare

Transalpine Team Saukel 2015 wieder am Start

Nach einem Jahr Pause werden wir dieses Jahr wieder auf der Westroute mit der #178 an den Start gehen.
Wir haben sehr gute Erinnerungen an die Strecke und den Teamgeist im Jahr 2013.
Bis die Allgäuer Trails schneefrei werden und wir wieder die Schuhe schnüren können vergeht allerdings noch einige Zeit – uns ist das einerlei, wir finden immer Mittel und Wege über die Berge zu ziehen.
skimo

26. Dezember 2014
von admin_timo
4 Kommentare

Rückblick 2014

Hochvogel

Seit langer Zeit habe ich keinen Blogeintrag mehr geleistet, da sich nun in den nächsten Tagen das Jahr 2014 verabschiedet nutze ich den Feiertag dazu dies zu ändern. Begonnen hat es mit einem sehr anspruchsvollen Race Kalender, geplant waren diverse nationale und internationale Ultras, Etappenlauf, Skyraces, Bergläufe aber das hab ich dann alsbald über den Haufen geworfen. Im Nachhinein eine ziemlich naive und unrealistische Planung, zumal ich privat einige Großprojekte (Umzug, Hauskauf, Hausrenovierung, Fussball WM) zu stemmen hatte. Allen Helfern auch auf diesem Wege nochmals vielen Dank fürs Anpacken. Pünktlich zum Saisonauftakt im Mai stand ich am Leuchtturm von Fuencaliente auf La Palma um den Transvulcania- Ultra zu laufen. Die letzten Kilometer von Tazacorte bis zum Ziel in Los Llanos verliefen wie in Zeitlupe, noch nie zuvor war ich auf Augenhöhe mit DNF aber dieser Lauf hätte mich beinahe niedergestreckt. Eine echte Grenzerfahrung die ich nicht missen möchte, aber ein Wettkampfrevival auf dieser Insel wird es aus meiner Sicht nicht geben. Jedem Kontaktlinsenträger rate ich davon ab, Wind und Lavastaub zwischen Hornhaut und Linse ist einfach grauenhaft.
Fazit: Die Alpen sind mein Terrain! Foto 2
Nach 83,3Km steckte mir der Lavasand in Nase und Ohren

Weniger Spektakulär, dafür mit viel Anerkennung und Lob blicke ich auf den Benefizlauf für das Kinderhospitz in Bad Grönenbach zurück. Hansjörg Mayer hat diesen Lauf ins Leben gerufen und es war eine schöne, gelungene Veranstaltung für einen guten Zweck. Zum ZUT100 in Grainau bin ich nicht angetreten, mein erster DNS (Did not Start) bisher und es sollte ein weiterer in diesem Jahr folgen. Durch den Umzug nach Wertach, Renovierungsarbeiten an Haus und Garten blieb einfach zu wenig Zeit für lange Laufeinheiten und ohne Fundament in den Haxen können 100 Kilometer in den Bergen zur Qual werden. Als Parallelveranstaltung standen an diesem Wochenende im Juni knapp 100 Quadratmeter Eichendielen massiv auf dem Programm. Die Salomon 4-Trails wollte ich mir aber nicht entgehen lassen, mit reduzierten Erwartungen machte ich mich auf den Weg zum Start nach Garmisch wo ich bei meinem Kumpel Michi Baader ein perfektes Quartier für den Vorabend hatte. Als Vorbereitung mussten meine Hausrunden um Wertach, Nesselwang, Jungholz oder Schattwald ausreichen. Kurze, knackige, teils einsame Bergtrails die ich trotz zigfacher Erkundung immer wieder gerne laufe, da sie mit einer herrlichen Aussicht auf die Alpen entlohnen.
4-Trails 2014
Ich war äußerst überrascht wie gut ich die 4 harten Etappen weggesteckt habe und mit einem sehr versöhnlichen 25 Platz in Samnaun finishen konnte, wer weiß was mit einer richtigen Vorbereitung möglich gewesen wäre. Erwähnenswert ist auch die tolle Stimmung und das Wiedersehen mit vielen Läufern aus der Republik und den Nachbarn aus Österreich. DNS #2 folgte im Juli, mit großer Freude hatte ich einen Platz beim Skyrace am Piz Boe in Canazei erhalten aber wiedermal gab es anderweitige Prioritäten.
Somit sollte der Tegelberglauf im August bei uns im Allgäu der letzte Wettkampf des Jahres 2014 sein, auch hier konnte ich mit einem 2. Platz in der Altersklasse zufrieden sein.
DSC_4316
Bei den Vorbereitungen auf den Allgäu Panorama Ultra-Trail habe ich mich am Knie verletzt. Nach zwei Visiten beim Sportarzt in Oberstdorf wurde mir ein Meniskusanriss attestiert den ich wohl in den nächsten Wochen operativ beheben lassen werde. In Summe weit weniger Wettbewerbe, Laufkilometer, Höhenmeter als in 2013 aber dafür mit der Erkenntnis, dass es darüber hinaus wichtigere Verpflichtungen gibt und man der Aufrechterhaltung der Gesundheit Sorge tragen muss um weiterhin die Einsamkeit und das schöne Panorama unserer einzigartigen Bergwelt im Laufschritt genießen zu können.
In diesem Sinne wünsche ich allen Freunden, Bloginteressierten und Bekannten einen erfolgreichen Start für 2015, viele Laufabenteuer, atemberaubende Landschaften, emotionale Finishs, mögen all euere Vorhaben und Ziele Realität werden.

24.12.2014 Berglauf mit Stefan

24.12.2014 Berglauf mit Stefan

IMG_8126.JPG

13. November 2014
von admin_timo
Keine Kommentare

The fire still burns …

Mehr als ein 1-2 Laufeinheiten pro Woche trau ich meinem Knie derzeit noch nicht zu. Jammerschade, die letzten Wochen waren einfach fabelhaft zum Trailen. Bergauf bin ich absolut schmerzfrei, leider kann ich aber die Downhills nicht auskosten. Ansonsten sind weiterhin Ausgleichssportarten bei mir en vogue, allem voran meine abendlichen Sessions auf meinem neuen Spinnig Bike. Anfangs war es einfach nur grausam über eine Stunde auf diesem Folterstuhl sitzen zu müssen und nix um einen herum bewegt sich. Langsam habe ich mich aber mental gefestigt und freu mich sogar darauf die berüchtigte rote Schraube langsam zudrehen zu dürfen. Frei nach Scott Jureks Motto: “Pain only hurts” Bildschirmfoto 2014-11-13 um 21.18.56
Es wird allerdings höchste Zeit die Playlist auf meinem IPOD zu aktualisieren, falls mir jemand ein paar Motivations-Songs empfehlen möchte, nur zu! Ich würde mich freuen, damit ich auch morgen wieder kraftvoll in die Pedale hauen kann.

IMG_7765.JPG

21. September 2014
von admin_timo
Keine Kommentare

Radeln ist anders …

Sportlich gesehen verlief diese Woche sehr ungewohnt. Ich hab auf meiner Ambit einen neuen Sportmodus aktiviert, nämlich Radfahren.
3 Einheiten hab ich in den letzten 5 Tagen absolviert. Meinem Knie macht diese Belastung nichts aus und meiner Laune schadet es auch nichts!
Heute hab ich die Gelegenheit genutzt den Streckenverlauf hoch zur Schnitzlertalalpe aus der Bike Perspektive zu analysieren. Eine gute Erfahrung bevor das Wettrennen gegen meinen Rivalen Matze stattfindet. Er mit MTB und ich per Pedes! Wird wohl ein Kopf an Kopf Race, da es zwischendrin ein paar Ziehwege gibt. Morgen aber erstmal zum Doc nach Oberstdorf und dann sehen wir weiter. IMG_7780.JPG

Die exakten Wettkampfmodalitäten für den Hörnlesprint “Bike vs. Machine” folgen! In diesem Sinne ob im Wartesaal, Streckverband oder auf dem Ergometer, allen verletzten Sportfreunden eine baldige und gelungene Genesung. Dem Rest ein Herzliches – macht weiter so – und viel Spass im Herbst!

3. August 2014
von admin_timo
Keine Kommentare

Race Review Tegelberglauf 2014

Bei meinem ersten Bergsprint in diesem Jahr und idealen Bedingungen konnte ich mir heute am Tegelberg den 2 Platz in der Altersklasse sichern. Ich bin sehr moderat gestartet, da das vordere Feld mit einer Armada aus starken Kenianern bestückt war und ich meinen Puls nicht übersteuern wollte. Eine gute Entscheidung, da ich konstant durchlaufen konnte und im Steilgang ab der Rohrkopfhütte aufdrehen konnte. Habe mich gefreut, dass Trailhunter Hans und Edi auch am Start waren.

20140803-223455-81295032.jpg

%d Bloggern gefällt das: